Chisa Tanigaki
/


Sopran

 

Von der Begeisterung für Lied und Kammermusik vereint, fanden die drei Musikerinnen im Sommer 2016 zusammen und musizieren seitdem als "Trio Shulamit" (Sopran, Klarinette, Klavier)

in Stuttgart, Frankfurt, Leipzig, Berlin und zuletzt bei den Musikfestwochen Donau-Oberschwaben im Bibliothekssaal Bad Schussenried. Es ist ihnen ein besonderes Anliegen in ihren Konzertprogrammen Standart- und Meisterwerke der Besetzung – wie den „Hirt auf dem Felsen“ von Franz Schubert- weniger bekannten Werken gegenüberstellen. Dazu gehört die Bearbeitung des Sopransolos aus Gustav Mahler‘s 4.Symphonie vom isralischen Komponisten Arnon Zimra oder 5 von Hermann Heiss vertonte kurzweilige und unterhaltsame Aphorismen aus der Feder Erich Kästners. Sie konnten außerdem namhafte Komponisten wie Oded Zehavi für Auftragskompositionen gewinnen.


Die japanische Sopranistin Chisa Tanigaki, schon während des Studiums in Tokio  gleichermaßen fasziniert von Bach Kantaten wie vom deutschen Kunstlied, setzte ihr Studium in Deutschland an der Musikhochschule Stuttgart bei Natalie Karl und Cornelis Witthoefft fort. 2016 schloss sie ihr Masterstudium ‘Lied’ mit Auszeichnung ab und gewann im darauffolgenden Jahr beim internationalen Wettbewerb Elsa Respighi in Verona den 1. Preis. Sie sang kürzlich die Erste Dame in der Zauberflöte am Festspielhaus Göppingen, gab einen Liederabend in der Sala Maffeiana in Verona und ist als Oratoriensängerin in Europa und Japan tätig.


Shelly Ezra studierte bei Sabine Meyer, Reiner Wehle, Diethelm Jonas, Joy Farrall und Martin Spangenberg in Lübeck, London, Weimar und Frankfurt. Sie wurde u.a. Preisträgerin beim ARD-, Freiburg Internationalen-, und Braunschweig Classix Festival Wettbewerb. Als Solistin trat sie mit dem Orchester des Bayrischen Rundfunks, dem Münchener Kammerorchester, der Klassische Philharmonie Bonn, Camerata Moravia, und mit dem Israelischen Kammerorchester auf. 2013 - 2014 war Shelly Soloklarinettistin beim Orquestra Gulbenkian in Lissabon, Portugal. 


Katharina Schlenker, ausgebildet bei Friedemann Rieger, Konrad Elser, Grigory Gruzman und Karl-Peter Kammerlander studierte zuletzt Liedgestaltung an der Musikhochschule Stuttgart bei Cornelis Witthoefft. Sie ist fünffache 1. Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ , gewann einen 1. Preis im internationalen Charles-Hennen-Wettbewerb in Herleen und erhielt 2014 einen Sonderpreis für herausragende Liedgstaltung beim internationalen Brahms-Wettbewerb in Pörtschach. Als Solistin und Kammermusikpartnerin ist sie regelmäßig bei Festivals in Deutschland und Frankreich zu Gast.